deen

Interkommunale Raumentwicklung Region Schwanenstadt

logo_schwanenstadt_1.jpg

Mit einem Startworkshop, Gemeindegesprächen und Fokusgruppen zu den zentralen Themen Wirtschafts- und Standortentwicklung sowie ergänzenden „Soft skills“ bei Siedlungs-/Wohnungsentwicklung sowie Freiraumqualitäten wurde das interkommunale Raumentwicklungskonzept gestartet.

An dieser Bearbeitung beteiligen sich insgesamt 9 Gemeinden entlang der B1 – Wirtschaftsachse rund um Schwanenstadt. Mit dem von Regio 13 des Landes OÖ und der EU unterstützten Projekt soll eine gemeinsame, vorausschauende Raum- und Standortpolitik vorbereitet, beschlossen und auf interkommunaler Ebene umgesetzt werden.

Die Bearbeitung des Projektes erfolgt durch das Bieterkonsortium Richard Resch, Wilhelm Schrenk, CIMA GmbH und komobile.

Auftraggeber: Förderverein für die wirtschaftliche Entwicklung der Region Schwanenstadt
Projektzeitraum: 20013 - 2014
Projektkooperation: DI Schrenk, CIMA-GmbH, komobile
Ansprechpartner: DI Richard Resch


home » tätigkeitsfelder » Standortentwicklung